Wischen um das Bild zu wechseln.

Geschichte des Hauses

1965

 

Emil und Elisabeth Thoma bewirtschaften in den 1950er das Naherholungsheim Erlenbruck in Hinterzarten. Emil Thoma als gelernter Konditor und Küchen Meister ist für die Küche zuständig und Elisabeth Thoma kümmert sich um Buchhaltung und Reservierung. Als im Jahr 1964 der Pfisterhof in Hinterzarten einem Feuer zum Opfer fällt, ergreift Emil Thoma die Chance und erwirbt das Grundstück. Im Jahre 1965 eröffnet das Hotel mit 19 Betten, Restaurant und Café. In Anlehnung an den den Pfister-Hof und den Familiename bekommt das Hotel seinen Namen - Thomahof

 

 

1967

 

 

1969

Erweiterung auf 28 Betten

 

1971

Erweiterung auf 51 Betten

 

1982

Hotel und Restauranterweiterung auf 63 betten

 

 

1983

Sohn Robert und Ehefrau Rita steigen in das Hotel ein,

mit im Schlepptau die Söhne Jürgen und Felix

 

1988

Renovierung des Restaurants

 

1991

Sanierung des Schwimmbads

...und Bau der Tal Aue-Appartments und Suiten

Erweiterung auf 84 Betten.

 

2001

Bau der Vitalwelt mit Sole-Therma und Ruheraum

 

2003

Restauranterweiterung durch die Rosenstube

 

2011

Über der Hotelbar entstehen neue Zimmer und Appartments

 

 

2014

Auf der Rückseite des Hauses entstehen 2 neue Zimmer, 1 neuer Fahrstuhl, 3 Massageräume, 4 Blockheitzkraftwerke, Fitnessraum